Friesoythe Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) umfasst das Arbeiten in sozialen Einrichtungen wie Kindergärten, kirchlichen Gemeinden, Schulen oder Werkstätten für Behinderte. Meist sind es Jugendliche oder junge Erwachsene, die ein FSJ machen. Ihnen wird dabei vor allem das Arbeiten mit Kindern, Alten oder Kranken, aber auch das Arbeiten im Team mit Kollegen beigebracht. Die Freiwilligen können dabei Erfahrungen sammeln, an Selbstsicherheit gewinnen und Möglichkeiten für ihr eigenes, zukünftiges Arbeitsleben ausloten.

Die ehemalige Abiturientin Melina Eilers macht derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kirchengemeinde Friesoythe. Hier arbeitet sie hauptsächlich in der Bücherei und freitags im Pfarrheim. Auch sie hat ein FSJ begonnen, um sich zu orientieren und zu schauen, wie sie ihre berufliche Zukunft gestalten möchte. Die Zwanzigjährige ist froh, dass sie sich für ein FSJ entschieden hat und kann es jedem ans Herz legen, der noch nicht weiß, was er später machen möchte. Sie beschreibt ihr FSJ als vielfältig, lehrreich und als eine Zeit voller Spaß.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.