Dötlingen Vor 25 Jahren war Cord Wachtendorf Jugendkönig des Schützenvereins Dötlingen. Am Himmelfahrtsabend ließ er sich erneut eine Königskette um den Hals hängen: Er ist der neue Schützenkönig. Unter dem Jubel der Schützen im Saal des Landhotels Dötlingen konnte er es zunächst kaum fassen. Mit 31/31 Ringen hält er nach dem Umschießen das Königszepter für ein Jahr in der Hand. Dabei hatte er starke Konkurrenz, aber sowohl Jürgen Cording (33) und Vorjahreskönig Maik Cording (31/29) hatten eine Sperre und wurden damit Erster bzw. Zweiter Adjutant von Majestät Cord Wachtendorf.

Gelüftet wurde auch das Geheimnis um die neue Damenkönigin des Schützenvereins Dötlingen. Eigens aus Berlin angereist war dafür Sandra Rühl-Richter, Nichte der scheidenden Majestät Katja Baar. Die Zeremonie genoss die neue Königin sichtlich. 2008 saß sie schon einmal auf dem Königsthron. Erste Adjutantin konnte Nicole Osterloh, Königin 2009 und 2016, werden. Annika Debbeler wurde zweite Adjutantin. Auch sie nahm 1997 schon einmal einen Jugendkönigsthron ein. Neue Alterskönigin des Schützenvereins ist Anke Spille (30 Ringe). Ihr erster Adjutant ist Gustav Stasiak (29) und zweite Adjutantin Hanna Bötefür (28).

Zuvor war Gustav Stasiak (30/30/28) als Gewinner des Alterspokals ausgerufen worden. Bei den ersten Mannschaften gewannen die Brettorfer (729 Ringe) den 15-Mann-Pokal. Die Brettorfer Schützen schossen 56-mal eine Zehn. Das gelang den Gastgebern einmal weniger. Bei Punktgleichheit von 729 Ringen landeten sie somit auf dem zweiten Platz. Auf dem dritten Rang standen die Neerstedter Schützen (704) vor Altona (686) und Simmerhausen (647).

In der Abteilung der zweiten Mannschaften gewannen die Brettorfer den 15-Mann-Pokal sicher mit 734 Ringen. Auf Platz zwei landete Dötlingen (704) vor Neerstedt (629) und Altona (484).

Ganz am Rande konnte auch Vorsitzender Ulf Syberberg einen Königstitel einfahren. Er ist der erste „Kataner-König“, der auf der Schießanlage in Dötlingen ausgeschossen wurde. Ins Leben gerufen hatte Marvin Leutloff das Schießen um den Königstitel. Der Begriff „Kataner“ steht für einen Häcksler, der in der Landwirtschaft Verwendung findet. In den vergangenen Jahren schossen die Teilnehmer an diesem Spaßschießen den König immer verdeckt auf eine Scheibe an einer Schießbude aus. Diesmal wurde der König direkt auf dem Schießstand ermittelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.