Dötlingen Um das Thema Pflege geht es im ersten Teil der Veranstaltungsreihe „Älter werden in unserer Gemeinde“ des Dötlinger Vereins Wi helpt di. Am Mittwoch, 11. März, sind alle Interessenten im Dötlinger Hof am Dorfring 2 von 17 bis 19 Uhr eingeladen, Fragen zu stellen. Diese könnten sein: Wer hilft weiter, wenn man nach einem Sturz versorgt werden muss? Wer kann helfen, wenn man einen Facharzt benötigt?

Rede und Antwort stehen Vertreter der SAPV (Spezialisierter ambulanter Palliativversorgung) Ganderkesee, des Senioren- und Pflegestützpunktes Landkreis Oldenburg, der Krankenkasse AOK sowie Margret Müller von der Geest-Apotheke in Neerstedt und Dr. Manfred Schwarz von der Arztpraxis in Neerstedt.

Wer innerhalb der Gemeinde eine Mitfahrgelegenheit benötigt, wendet sich an Ina Schäfer unter Telefon   0 44 32/95 01 41.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.