DÖTLINGEN Bei Traute Kucera und Doris Reelfs bedankte sich der erste Vorsitzende des Bürger- und Heimatvereins Dötlingen, Eckehard Hautau, mit einem Adventsgesteck für die gelungene Ausrichtung und Vorbereitung der Adventsfeier im Püttenhus in Dötlingen. Im Rahmen des monatlichen Klönabends richtete der Vereine am Mittwochabend die vorweihnachtliche Feier aus und rief damit zahlreiche Mitglieder auf den Plan.

Neben Klönschnack, Glühwein, Gebäck und anderen Leckereien standen die Sketche der Theatergruppe des Vereins sowie der Lesebeitrag von Bürgermeister Heino Pauka im Mittelpunkt des zwanglosen Treffens. „Der Saunabaum“ hieß die Geschichte. Pauka hatte mit seiner Lesung schnell die Lacher auf seiner Seite.

Theaterspaß in zwei Sketchen lieferten Imke Stöver und Friedrich Hollmann ab. Dass auch ein Weihnachtsmann nur ein Mensch ist, davon handelte einer der Sketche. „De Ünnerscheed“ hieß der andere über eine hintersinnige Ehegeschichte. Schließlich wartete Friedrich Hollmann noch mit einem Kortjans über „Tante Anna und den Kiekkasten“ auf.

Am Ende des Abends stellte Inge Fick noch den Gewinner vor, der das Schmelzen des Eis-Rentiers am genauesten vorausgesagt hatte. Ulrike Hautau lag hier am nächsten. Sie sagte das Schmelzen nur 15 Minuten über die Zeit voraus (die NWZ berichtete bereits).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.