Altona Ralf Meyer haben die Mitglieder des Modellbau-Clubs Wildeshausen während der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus des SV Altona zum neuen Schriftführer gewählt. Zuvor hatte Richard Volle kommissarisch diesen Posten ausgefüllt. Er war für Alfons Krolage eingesprungen.

Wiedergewählt wurden Vorsitzender Reinhold Habben und sein Stellvertreter Volker Lewerenz. Die Finanzen führt Karl-Heinz Boht, der von einem kleinen Minus im vergangenen Jahr berichtete.

Der Jahresbericht des Vorsitzenden zeigte die Höhepunkte des Jahres 2017 auf. Dazu gehörte eine Radtour nach Düngstrup, aber auch das traditionelle Anfahren auf dem Anna-See in Altona im Mai, der Familientag mit Tour ins Goldenstedter Moor, dem Schaufahren mit Tag der offenen Tür des Schützenvereins und das Absegeln.

„Die letzte Veranstaltung auf dem Wasser im vergangenen Jahr war auch die schönste“, betonte Habben. Bei der integrierten Nachfahrt hätten Wetter und gute Laune auf ideale Art und Weise mitgespielt. Im November stand noch ein Sonderarbeitsdienst an. Das Jahr beschloss die Weihnachtsfeier.

Auch das laufende Jahr ist wieder mit zahlreichen Veranstaltungen für den Modellbau-Club gespickt. Nach dem Kohlgang am kommenden Sonntag, 11. März, folgt am 28. April der erste Arbeitsdienst. Das Anfahren ist für den 1. Mai angesetzt. Die Vereinsmeisterschaften sind auf den 16. Juni terminiert. Der Familientag folgt am 14. Juli. Das Schaufahren steht am 2. September auf dem Terminplan. Absegeln wird am 14. Oktober sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.