Dinklage Mit einem Warnstreik haben etwa 50 bis 60 Belegschaftsangehörige der im Drei-Schicht-Betrieb arbeitenden Eisengießerei Dinklage am Dienstag, 7. Mai, die Forderung der IG Metall in der aktuellen Tarifrunde nach 5,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie unterstützt. In dem Unternehmen sind etwa 50 Prozent der Mitarbeiter gewerkschaftlich organisiert.

Mit Trillerpfeifen, Transparenten und Sprechchören beteiligten sie sich trotz anhaltendem Nieselregen an einer Kundgebung vor dem Werkstor. Für die IG Metall, die das derzeit im Raum stehende Arbeitgeberangebot von 2,3 Prozent auf 13 Monate und davon noch zwei „Nullmonate“ als unzureichend ablehnt, sprach Andreas Hinz (Oldenburg). Er nannte den Warnstreik „ein Signal“ an die Arbeitgeberseite und informierte die Dinklager Kollegen über die aktuellen Positionen der Tarifparteien. Zugleich lud Hinz die Gewerkschaftsmitglieder aus dem Betrieb zur Teilnahme an einem zentralen Aktionstag am Dienstag, 14. Mai, in Rastede ein.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/vechta 
Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.