Dinklage In vielen Haushalten gibt es nach wie vor stromfressende Glühbirnen oder Halogenlampen. Wer solche Produkte aktuell noch im Einsatz hat, kann diese nun gegen sparsame LED-Leuchten eintauschen. Diesen Donnerstag findet ab 14 Uhr auf dem Dinklager Wochenmarkt eine Aktion von Dinklages Klimaschutzmanagerin Dorothee Arp statt, in der entsprechende Birnen oder Lampen kostenfrei eingetauscht werden können.

„Im Rahmen der Aktion werden noch funktionstüchtige Glüh- oder Halogenleuchtmittel kostenfrei gegen LED-Leuchtmittel getauscht“, sagt Arp. Unterstützt wird sie von Dipl.-Ing. und Energieberater Frank Seidlitz aus Vechta.

„Die Stromeinsparung durch einen Leuchtmittel-Austausch liegt bei 80 bis 90 Prozent“, sagt Arp. Durch den niedrigeren Stromverbrauch der LEDs werden innerhalb ihres Funktionszeitraumes durch die Tauschaktion insgesamt circa 130 Tonnen CO2-Emissionen eingespart.

Zum Eintauschen gelten folgende Tauschbedingungen: die Altleuchtmittel müssen Glüh- oder Halogenleuchten und funktionstüchtig sein. Es werden maximal zwei Leuchtmittel pro Person abgegeben. Interessierte werden gebeten, eine Tasche für den Transport mitzubringen. Die eingetauschten Altleuchtmittel werden von der Stadt Dinklage fachgerecht entsorgt. Es stehen insgesamt 400 LEDs (9 Watt, 800 Lumen, E 27 Fassung, Birnenform) zur Verfügung. Die Aktion läuft so lange, wie der Vorrat reicht. Finanziell unterstützt wird die Aktion von der Dinklager Firma Emil Tepe sowie der EWE Aktiengesellschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.