Berlin (dpa/tmn) - Musik direkt aus dem Netz oder drahtlos vom Smartphone auf die Boxen? Für jeden Fünften in Deutschland gehört das schon zum Alltag. Laut einer repräsentativen Umfrage des Branchenverbands Bitkom haben rund 22 Prozent der Befragten Lautsprecher mit WLAN und Internetzugang.

Sie werden hauptsächlich genutzt, um Streamingdienste wie Spotify, Deezer, Apple Music oder Youtube Music abzurufen oder Internetradio laufen zu lassen.

Wichtigste Kaufargumente sind laut Bitkom Klangqualität (95 Prozent), Datenschutz und Datensicherheit der Geräte (93 Prozent) sowie die Zusammenarbeit mit anderen Geräten wie Smartphones, Anlagen oder andern Boxen (81 Prozent). Das Design der Lautsprecher ist nur für rund sechs von zehn Käufern (61 Prozent) wichtig. Insgesamt wurden 1007 Personen ab 14 Jahren befragt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.