Berlin (dpa/tmn) - Geräuschreduzierende Kopfhörer sollen den Lärm aussperren und gut klingen. Die gute Nachricht: Das tun alle 13 durch Stiftung Warentest (Ausgabe 5/2018) untersuchten drahtlosen Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (Noise cancelling).

Ausnahmslos gab es hier die Note "gut". Und gut ist hier nicht automatisch gleichbedeutend mit teuer. Denn auch günstigere Modelle schlugen sich im Test ordentlich.

Testsieger wurde Boses überarbeiteter Quietcomfort 35 II (rund 335 Euro) vor dem Sony WH-1000 XM2 (etwa 310 Euro) und dem Studio 3 Wireless von Beats (knapp 300 Euro). Vom Ergebnis her nahezu gleichauf sind allerdings auch günstigere Kopfhörer wie der Backbeat Pro 2 von Plantronics (205 Euro) oder der HD 4.50 BTNC von Sennheiser (160 Euro).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.