Mit Streaming-Stick
Mit dem VLC-Player Videos zum Chromecast-Stick schicken

Wer Handy-Videos oder Serien auf seinen Fernseher schicken möchte, kann dazu den VLC-Player und den Chromecast-Videostreaming-Stick von Google einsetzen. Wie das geht.

Bild: dpa-infocom GmbH
Das Handy-Video lässt sich mit Hilfe des VLC-Players und des Chromecast-Videostreaming-Sticks von Google an den Fernseher senden. Foto: Marc MüllerBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Berlin (dpa/tmn) - Der kostenlose VLC-Player ist ein vielfältiges Videotool. Besitzer eines Chromecast-Videostreaming-Sticks von Google können den Player auch nutzen, um Filme, Serien oder Clips an ihren Fernseher zu schicken.

Das geht nicht nur vom Android- oder iOS-Smartphone aus, sondern auch am Desktop-Rechner. Allerdings muss man wissen, wo sich die Funktion findet. Zunächst muss man den gewünschten Videoinhalt im VLC-Player öffnen, geht dann im Hauptmenü auf "Wiedergabe/Renderer" und wählt dann den Chromecast-Stick an dem Fernseher, an den der Inhalt gestreamt werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren