Berlin (dpa/tmn) - Mit der jüngsten Auflage der FritzApp Fon für iOS-Geräte integriert Fritzbox-Hersteller AVM die Festnetztelefonie tief ins Smartphone oder Tablet. Die App beherrscht nun Apples CallKit-Technologie.

Anrufe lassen sich somit direkt aus der Telefon-App in iOS starten und können auch direkt vom Sperrbildschirm aus angenommen werden. Bislang musste die App immer zunächst gestartet werden, um Anrufe abzuwickeln.

Wer sich per VPN mit seiner Fritzbox verbindet, kann sich Festnetzanrufe auch unterwegs auf das Smartphone durchleiten lassen. Dafür ist allerdings eine recht stabile mobile Internetverbindung nötig, und die Gespräche knabbern am monatlichen Datenvolumen. Die kostenlose FritzApp Fon 4 läuft auf allen iOS-Geräten mit mindestens iOS 10, außerdem muss natürlich eine Fritzbox am Telefonanschluss hängen. Andere Router werden nicht unterstützt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.