Bus- und Bahnfahren
Nahverkehrs-App Öffi ist zurück im Google Play Store

Wegen einer Spendenfunktion war die Nahverkehrs-App Öffi vor einigen Wochen aus dem Google Play Store entfernt worden. Jetzt können Android-Nutzer sie wieder über die Plattform beziehen.

Bild: dpa-infocom GmbH
Mit Öffi können sich Android-Nutzer aktuelle Abfahrtszeiten oder Routen im öffentlichen Nahverkehr anzeigen lassen. Foto: Lisa DucretBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Berlin (dpa/tmn) - Die beliebte Nahverkehrs-App Öffi gibt es wieder als Download in Googles Play Store. Die App-Seite wurde wieder inklusive Bewertungen und Statistik eingestellt. So können sie nun wieder alle Android-Nutzer ohne Umwege herunterladen und aktuell halten.

Die kostenlose App des Entwicklers Andreas Schildbach war Anfang Juli aus dem Play Store geflogen. Grund war eine im Quellcode enthaltene Spenden-Funktion, die laut Google den Richtlinien des Play Stores zuwider lief. Als Folge stellte Schildbach die App Ende August auch in den alternativen App Store F-Droid ein.

Mit Öffi können Android-Nutzer die Bus- und Bahnabfahrten in der Nähe aufrufen und Routen planen - bei übersichtlicher Anzeige von verschiedenen Transportmöglichkeiten und Umsteigezeiten. Die App nutzt dabei Echtzeitdaten diverser deutscher Verkehrsverbünde und der Bahn.

Das könnte Sie auch interessieren