Berlin (dpa/tmn) - In Windows 10 wohnt Cortana, Microsofts Sprachassistentin. Ganz gleich, ob die Nutzerin oder der Nutzer sie braucht oder nicht: Cortana läuft im Hintergrund mit.

Wer keinen Umgang mit Cortana pflegt, sie also weder braucht noch nutzt, kann ihr einfach befehlen, nicht automatisch zu starten, wenn Windows hochfährt.

Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf den Windows-Start-Button, wählt "Task Manager", dann "mehr Details" ganz unten im Fenster und geht oben auf den Reiter "Autostart".

Danach genügen ein rechter Klick mit der Maustaste auf den Eintrag "Cortana" sowie die Auswahl von "Deaktivieren". Fertig. Cortana startet nun nicht mehr selbstständig mit Windows.

© dpa-infocom, dpa:200902-99-403872/5

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.