Berlin (dpa/tmn) - Monster verhauen, Schätze sammeln und die Grafik genießen: So lässt sich "Godfall" zusammenfassen. Das kunterbunte Action-Kampfspiel ist einer der ersten Spiele-Blockbuster, der neben dem PC nur auf einer Konsole der neuen Generation erscheint, in diesem Fall der Playstation 5.

Die Geschichte des Fantasy-Dramas ist schnell erzählt - und auch nicht weiter wichtig. Spielerinnen und Spieler schlüpfen in die Rolle von Orin, einem halbgöttlichen Krieger in glänzender Ritterrüstung, der von seinem machthungrigen Bruder Macros verraten und beinahe getötet wird. Nun sinnt Orin auf Rache.

Alte Mechanismen in neuem Gewand

Der Rachefeldzug führt Orin - und damit die Spielenden - durch verschiedene und oft wunderschöne Landschaften und Welten. Dort lauern unzählige Monster, Dämonen und Maschinenwesen, die mit Schwertern, Äxten und anderen Waffen verprügelt werden wollen. Besiegte Gegner lassen Schätze zurück, aus denen Orin in seinem Hauptquartier neue und bessere Ausrüstung bauen kann.

Dazu gibt es natürlich Erfahrungspunkte, mit denen Spielerinnen und Spieler neue Fähigkeiten freischalten, und andere Mechanismen, bekannt aus vergleichbaren Titeln wie "Diablo" oder "Destiny". "Godfall" hat das Rad damit keineswegs neu erfunden - was aber nicht weiter stört. Denn Schau- und Unterhaltungswert der Action stimmen.

Mehr Spaß zu dritt

Zumindest auf dem regulären Schwierigkeitsgrad stellt "Godfall" auch keine übermäßig großen Anforderungen: Wer sich einfach ohne große Überlegungen in die Gegnerhorden stürzt, hat in der Regel auch Erfolg. Am meisten Spaß macht das im Koop-Modus, in dem bis zu drei Spielerinnen und Spieler gemeinsam auf die Jagd nach Monstern und Schätzen gehen.

"Godfall" von Counterplay Games und Gearbox Software ist für PC und Playstation 5 erschienen. Das Spiel ist ab 16 Jahren freigegeben und kostet rund 60 Euro.

© dpa-infocom, dpa:201229-99-844163/3

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.