Es ist nicht ganz leicht, Funktionsträger für die ehrenamtliche Verbandsarbeit zu gewinnen. Aber viele Einzelgespräche und der erfolgsgeprägte Rechenschaftsbericht bei guter Kassenlage überzeugte dann fast die gesamte Vorstandsmannschaft der Reservistenkameradschaft Delmenhorst, sich erneut zur Wahl zu stellen. Die bewährte Führungsriege, bis auf die aus Altersgründen ausscheidenden langjährig bewährten Mitglieder Gerhard Zimmermann (Kassenwart) und Burkhard Lünse (Schriftführer) stellten sich der neuen vierjährigen Periode der Vorstandsarbeit. Mit einstimmigen Wahlergebnissen war die Wahl schnell durchgeführt. So gehen die Reservisten mit einer erfahrenen Mannschaft, ergänzt durch verjüngende Neubesetzung (2. stellv. Vorsitzender und Kassenwart) an die anstehenden Aufgaben heran: 1. Vorsitzender: Hauptmann der Reserve Hartmut Oettel, 1. stellvertretender Vorsitzender: Unteroffizier der Reserve Udo Speiser, 2. stellvertretender Vorsitzender Hauptmann der Reserve Marco Busch, Kassenwart: Unteroffizier der Reserve Uwe Kühlmann, Schriftführer: Stabsunteroffizier der Reserve Harm Heitmann, Presse/Öffentlichkeitsarbeit: Stabsfeldwebel a. D. Wolfgang Jondral, Revisoren: Oberbootsmann der Reserve Christian Horndasch und Stabsfeldwebel a. D. Wolfgang Jondral.

Der Sachunterricht an der Hermann-Allmers-Grundschule soll noch anschaulicher werden. Deshalb hat der Förderverein der Schule die Landessparkasse zu Oldenburg um finanzielle Unterstützung gebeten. Die LzO stellt aus ihrem Lotteriespiel „Sparen und Gewinnen“ einen Zuschuss von 300 Euro für die Anschaffung eines Reliefglobusses zur Verfügung. Die Grundschüler können nun fühlbar die Erde erkunden. Den symbolischen Scheck überreichte Thomas Steinhoff, Leiter Privatkunden der LzO in Delmenhorst, am Mittwoch an Schulleiterin Petra Berberich und an Heike Stöwesand als Vertreterin des Fördervereins.

Auf Einladung der CDU- Landtagsabgeordneten Annette Schwarz fuhr eine Gruppe von Mitgliedern und politikinteressierten Bürgern zum Niedersächsischen Landtag nach Hannover. Zuerst gab es eine interessante Führung durchs Museum für Energiegeschichte und anschließend die Möglichkeit, bei herrlichem Wetter durch die Innenstadt zu bummeln, bevor es in den Landtag ging. Nach einem Film über die Arbeit des Landtags und Verfolgung des Plenums via Live­stream folgte eine einstündige Diskussion mit Abgeordneten, bevor es mit dem Bus zurück nach Delmenhorst ging.

Auch Mitglieder der Ortsfeuerwehr Süd waren kürzlich zu Gast in Berlin. Dort trafen sie die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag im Paul-Löbe-Haus. Die Gruppe nahm an einer Plenarsitzung teil und besichtigte anschließend die Glaskuppel.

Auch eine kleine Feuerwache der Berufsfeuerwehr in Berlin wurde besichtigt und man traf sich bei der Partner-Feuerwehr in Eberswalde.

Beim ersten Turnier in Bremen war die Freude beim Tanzsportzentrum Delmenhorst schon riesengroß, das große Finale erreicht zu haben. Am Ende wurde es dann knapp und reichte leider nur für Platz 5.

Bei den nächsten Turnieren in Verden und Weyhe wurde ein Zahn zugelegt und die Konkurrenz aus Weyhe hinter sich gelassen Bei dem letzten Turnier in Nienburg wurde nochmals nach vorne angegriffen.

Neben Weyhe und Ars Nova musste jetzt auch das Team aus Verden um seinen 2. Platz bangen. Dieser Platz wurde ganz knapp verfehlt, aber das Ergebnis konnte sich sehen lassen: mit der Wertung 22333 wurde der 3. Platz erreicht und das TSZ-Team hat das Unglaubliche geschafft: sich bei jedem Turnier zu steigern und vom 5. Platz auf einen klaren 3. zu kommen. Der Jubel nach der Wertung war riesengroß, am Ende waren alle platt.

Aber ausruhen gilt nicht. Für die kommende Saison sucht die Formation Verstärkung: Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, jeder ist herzlich willkommen. Dazu lädt das Tanzsportzentrum zu Probetrainingsterminen ein. Und zwar am 31. Mai, 19 Uhr, 4. Juni, 15 Uhr, 6. August, 15 Uhr und am 11. August um 19 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.