Der Besuch des Europäischen Parlamentes in Straßburg stand für 55 Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Delmenhorst Ende Oktober auf dem Programm. Dabei nutzte die Gruppe die Gelegenheit, mit dem Europaabgeordneten Hans-Peter Mayer ins Gespräch zu kommen.

Unter der Leitung des Kreisgeschäftsführers Heinrich-Karl Albers besichtigten die Mitglieder zudem den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und das Eurocorps. Stadtrundgänge durch Straßburg und Freiburg rundeten den mehrtägigen Ausflug ab.

„Ziel war es den Teilnehmern Europa ein Stück näher zu bringen, was vollauf gelungen ist“, sagte Albers. Der nächste Ausflug im September 2014 führt die Teilnehmer zum Europäischen Parlament in Brüssel.

Im Rahmen eines Gewinnspiels verloste die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) drei Fahrräder. „Die Freude war groß, als den Preisträgern ihre Gewinne von den Direktoren für das Privatkundengeschäft, Thomas Steinhoff und Nils Raddatz, in der LzO an der Bahnhofstraße überreicht wurden“, heißt es von der LzO.

Traute Tanzen kann ab sofort mit ihrem neuen City Bike durch Delmenhorst radeln, und auf seinem neuen Rennrad wird René Borda unterwegs sein. Holger Suhrkamp, Gewinner des Mountainbikes, konnte bei der Übergabe nicht dabei sein. „Alle Teilnehmer hatten die Chance, LzO-weit jeweils eines von 27 Fahrrädern mit einem Gesamtwert von mehr als 10 000 Euro € zu gewinnen“, erklärte Steinhoff.

Unter dem Motto „Geld anlegen – so einfach wie Fahrrad fahren“ mussten die Teilnehmer das Lösungswort Deka-BasisAnlage, das neue Anlagekonzept erraten.

Eine Bildungsfahrt ins neu eröffnete Rijksmuseum in Amsterdam unternahmen die Mitglieder der Delmenhorster Gruppe „Frau und Kultur“.

„Bei herrlichem Herbstwetter wurde auch die lange Busfahrt zu einem geselligen Vergnügen“, sagt die erste Vorsitzende Angelika Cromme. Besonders begeistert sei die Gruppe von den Werken der alten Meister gewesen. Vorgestellt wurde das Vermächtnis der niederländischen und flämischen Kunst von ebenso fachkundigen wie freundlichen Museumsführern, so Cromme.

Ein Spaziergang bei später Herbstsonne an den Grachten rundete diesen erlebnisreichen Tag ab.

Die Delmenhorster Turnierpaare, Uwe und Cornelia Maskow (Altersklasse III ab 55 Jahre), Horst und Gisela Dallmann, sowie Alexander und Christa Thrun (Altersklasse IV ab 65 Jahre) vom Tanzsportzentrum (TSZ) starteten beim traditionellen Freimarktturnier des Turniertanzclubs Gold und Silber Bremen. „Dieses Turnier ist für Delmenhorster Turnierpaare schon fast zur Pflicht geworden, liegt dieser Club doch vor den Toren Delmenhorsts“, sagt Monika Breyer, Pressebeauftragte des TSZ Delmenhorst.

Und das Turnier endete siegreich: Dallmanns schlossen ihr Turnier mit dem dritten Platz ab. Für Thruns wurde es der siebte Platz. Immer noch nicht ganz an ihre Leistungsfähigkeit herangekommen, versuchte das Paar Maskow in alter Gewohnheit Gas zu geben. Die Wertungsrichter belohnten dies mit dem ersten Platz.

Zum traditionellen Skatturnier des Schützenvereins Neuendeel trafen sich wieder Teilnehmer aus Neuendeel und Umgebung. Gespielt wurden zwei Runden. Nachdem die Ergebnisse durch die Kassenwartin Heike Böckmann ausgewertet waren, konnte sich Ulli Merkel über den ersten Platz freuen. Zweiter Sieger wurde Wolfgang Lüschen, und Drittbester war Volker Wätzig.

Die ersten drei Platzierten des Skat-Wettbewerbs erhielten – wie bei jedem Turnier – sehr gut gefüllte Präsentkörbe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.