Delmenhorst Bei der Wiedereröffnung der Delmenhorster C&A-Filiale am Donnerstagvormittag ist es zu Rangeleien gekommen, in deren Verlauf eine ältere Frau stürzte und eine jüngere, schwangere Frau gefährlich bedrängt wurde. In Videos sind Menschen zu sehen, die sich gegenseitig beengen, um an 50- oder 100-Euro-Gutscheine zu kommen.

C&A war nach knapp viermonatigen Modernisierungsarbeiten neu eröffnet worden. Dazu hatte das Textilkaufhaus den ersten hundert Kunden Einkaufsgutscheine versprochen. Entsprechend groß sei das Gedränge vor und in dem Geschäft gewesen, so Polizeisprecher Markus Haubenblas. „Als die Kollegen zu dem Geschäft kamen, hatte sich die Lage wieder beruhigt.“

C&A-Sprecher Hans-Peter Ennemoser bestätigte gegenüber der NWZ  das Gedränge um die Gutscheine. „Ab acht Uhr haben sich die Leute versammelt. Zur Eröffnung waren es 500 – eine stolze Anzahl.“ Zusammen sei friedlich und fröhlich ein Countdown runtergezählt worden. „Dann kam es drei bis vier Minuten lang zu einem Gedränge durch unseren breiten Eingangsbereich. Für mich war das aber keine Panik“, so der Sprecher.

Der schwangeren Frau sei sofort geholfen worden. „Wir haben sie schnell aus der Menge raus geholt.“ Auch um die gestürzte ältere Dame hätte sich das Personal gekümmert, bis Sanitäter eintrafen. „Natürlich haben beide einen Geschenkgutschein erhalten. Sie waren auch beide wieder froh und munter“, sagt Ennemoser. Das Gedränge um die Gutscheine sei ein „Missgeschick“ gewesen. Die Erfahrung von anderen Eröffnungen in der selben Weise habe nicht gezeigt, dass Sicherheitspersonal gebraucht werde – somit war auch keines anwesend. „Wir werden das jetzt überdenken. In vier Wochen haben wir an einem anderen Ort das Gleiche geplant.“ Das Unternehmen wolle aus dem Vorfall seine Lehren ziehen. „Das tut uns natürlich sehr leid.“

Die Personalien der Schwangeren und der älteren Dame sind der Polizei unbekannt. Beide werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon   04221/1559-0 zu melden.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Sascha Sebastian Rühl Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.