Delmenhorst Elektromobilität ist dank Prämien für entsprechende Autos und neuester Technologien auch in Delmenhorst Thema. Die Stadt schreibt deshalb nun die Erstellung eines Elektromobilitätskonzeptes für Delmenhorst aus.

Die Kosten dafür werden, so teilte die Stadt in einer Pressemitteilung mit, zu 80 Prozent vom Bund im Rahmen der Richtlinie Elektromobilität getragen. Die Förderung im hohen fünfstelligen Bereich wurde nun, knapp ein halbes Jahr nach der Beantragung der Gelder durch das städtische Klimaschutzmanagement, durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bewilligt.

Für die Erstellung des Konzepts ist eine fünfteilige Untersuchung geplant. Als erster Schritt erfolgt eine Bestandsaufnahme, dann werden die Mobilitätsbedarfe der einzelnen Zielgruppen ermittelt. Im Rahmen einer Potenzialanalyse wird geklärt, welche Möglichkeiten sich für die Entwicklung der Elektromobilität anbieten. Danach werden Bedarfe und Potenziale aufeinander abgestimmt und konkrete Maßnahmen zur Umsetzung abgeleitet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Durch das Konzept soll es gelingen, die künftige Form der Mobilität „langfristig zu etablieren und Fehlinvestitionen zu vermeiden“, erläutert der städtische Klimaschutzmanager Dr. Christian Pade die Hauptziele. Ganz konkret sollen durch das Konzept beispielsweise Fragen nach Standorten, Anzahl, Betreiber und Kostenträger von Ladestationen für Elektroautos gründlich geklärt werden.

Die angestrebte Untersuchung zielt nicht allein auf den Auto-Verkehr ab. Es sollen laut Stadt auch E-Bikes und der Öffentliche Personennahverkehr nach Potenzialen und Möglichkeiten untersucht werden. So sollen auf der Grundlage des zu erstellenden Konzepts alle Maßnahmen, die direkt oder indirekt für den Auf- und Ausbau der Elektromobilität in Delmenhorst relevant sind, optimal entwickelt und aufeinander abgestimmt werden. Besonders wichtig ist laut Stadt die Integration der Elektromobilität in bestehende Verkehrsformen. Aber auch neue Angebote wie Car Sharing sollen betrachtet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.