Delmenhorst Zur traditionellen Schleusenregatta auf dem Ochtum-Altarm traf sich am vergangenen Wochenende die Ochtum-Jugend – die Nachwuchsgruppen der regionalen Wassersportvereine. Acht Teilnehmer kämpften bei leichtem Wind und Sonnenschein in vier Wettfahrten um die Plätze. Auch die neun Teilnehmer der Gruppe C2 (bis zehn Jahre), von denen einige ihre erste Regatta bestritten, waren mit Eifer dabei. Für den Nachmittag stand ein „Piratenjollen-Matchrace“ auf dem Programm. Gesteuert wurden die Piraten von Jugendlichen der Jollengruppe, die dabei von einer Crew aus drei Opti-Seglern unterstützt wurden.

Am Sonntagmorgen hatte der Wind noch etwas weiter abgenommen, war aber gerade noch so stark, dass für beide Gruppen noch jeweils zwei Wettfahrten gestartet werden konnten. Am Ende setzten sich in der Gruppe C1 Jette Koep vom VWV (Vegesacker Wassersportverein) und in der Gruppe C2 Batbold Gruner von der Ochtum-Jugend als Sieger durch.

Das anschließende Match-race um die Ochtum-Meisterschaft, bei dem jeweils der beste Ochtumer aus C1 und C2 gegeneinander segeln, trugen Gruner und der Zweitplatzierte aus C1 Lukas Evers unter sich aus. Der diesjährige Sieger der Ochtum-Meisterschaft 2014 heißt somit wie bereits im Vorjahr Batbold Gruner.


  www.ochtum-jugend.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.