[SPITZMARKE]DELMENHORST /GANDERKESEE DELMENHORST/GANDERKESEE/LO - Selbst bei einem runden Geburtstag ist eine derartige Schar von Besuchern ungewöhnlich: Als Erika Ritterhoff am Sonnabend ihr 70. Lebensjahr vollendete, war das Kleine Haus proppenvoll – kein Wunder, denn das Geburtstagskind spielt die Hauptrolle im plattdeutschen Schwank „De möblierte Herr“, der sich derzeit als Publikumsrenner erweist.

Zu den Besuchern, die nicht zu den Geburtstagsgästen zählten, sondern eher zufällig diesen Termin ausgesucht hatten, gehörten das amtierende Ganderkeseer Prinzenpaar Kerstin I. und Peter II. samt Ehrendamen. Sie ließen es sich natürlich nicht nehmen, der Hauptdarstellerin persönlich zu gratulieren.

Für Erika Ritterhoff ist ein großer Auftritt am eigenen Ehrentag nichts Ungewöhnliches. Bereits zum dritten Mal hatte der Spielplan entsprechend die Weichen gestellt – kein Wunder, denn schließlich gehört die Laienschauspielerin bereits seit 1958 zum Ensemble des Niederdeutschen Theaters Delmenhorst.

„Anfangs konnte ich gar kein Platt“, berichtet sie. Vorhanden war jedoch eine uneingeschränkte Begeisterung fürs Theaterspiel, die bis heute angehalten hat und die ihr Ehemann Franz Josef zwar nicht teilt, aber toleriert. „Er hat halt andere Hobbys“, konstatiert Erika Ritterhoff. „Aber zur Premiere ist er jedesmal gekommen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonnabend saß er natürlich mit im Publikum, genauso wie viele andere Mitglieder der Familie, die zum Teil von weit her angereist waren. Nach der Vorstellung feierte Erika Ritterhoff dann mit der Familie, Freunden und ihren Mitspielern in einem Delmenhorster Lokal.

Ende dieser Woche steht sie wieder auf der Bühne: Vom 27. bis 29. April laufen die drei letzten Aufführungen von „De möblierte Herr“. Kartenbestellungen sind unter Tel. 04221/16565 möglich. Inhaber der NWZ-Card zahlen am Schlusstag nur die Hälfte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.