Delmenhorst Das Adelheider Schützenfest bildete am Wochenende den passenden Rahmen für die Ermittlung der diesjährigen Delmenhorster Stadtmajestäten. Bei den Herren machte Peer Schmitz vom SV Heidkrug das Rennen. Trotz des besseren Ergebnisses musste sich Vorjahres-Stadtkönig Manfred Heiden vom Schützenverein von 1847 mit dem zweiten Platz zufriedengeben, da das Reglement den Wiedererwerb der Stadtkönigswürde erst nach frühestens fünf Jahren erlaubt. Bei den Damen schoss Sylvia Künster vom SV Neuendeel am besten, bei der Jugend Kim Timmermann vom SSV Adelheide.

Am Sonntagmittag rückten die Adelheider Schützen zum großen Umzug aus, um König Heiko Timmer und Königin Kathrin Springmann abzuholen. Im Haus des Königs wurden langjährige Vereinsmitglieder geehrt: Hermann Glander (75 Jahre), Johann Glander und Johann Sander (beide 60 Jahre) und Henning Funke (25 Jahre). Am Montagabend klang das Fest mit der Krönung des neuen Vereinskönigshauses und dem Königsball aus.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.