Der Kanu-Club Hasbergen (KCH) und der Verein „Welse-Delme-Weser“ (WDW) haben an der Delme am „Schwarzen Stau“ eine Umstiegsmöglichkeit für Kanuten geschaffen. 11 500 Euro wurden investiert. Eine Spende erhielten die Kanusportler von der LzO Stiftung Delmenhorst in Höhe von 3000 Euro sowie 2000 Euro von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung: (von links) Dr. Berthold Volk, 1. Vorsitzender des KCH, Hans-Peter Kloppe, 2. Vorsitzender des WDW, Heidi Seksts, Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung sowie Heinz Barlage und Klaus Döring von der LzO. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.