Delmenhorst 20 Frauen und Männer sitzen in einem großen Stuhlkreis und singen. Was wie eine Therapiemaßnahme klingt, ist in Wirklichkeit eine Fortbildung für Lehrkräfte. Kinderliedermacher Unmada Manfred Kindel ist am Dienstagnachmittag in Delmenhorst zu Gast. „Eine feste Größe in der Branche“, so Zuzana Pesselová, Erste Vorsitzende des Vereins Musik für Kinder Oldenburg.

Er bringt den Mitarbeitern der Schule an der Karlstraße bei, wie man mit Händen und Füßen singen kann. „Der Schwerpunkt des diesjährigen ,Oldenburger Kindermusikfestival on tour’ ist in diesem Jahr ein ganz besonderer“, so Pesselová. „Unter dem Motto mit Hand und Fuß binden wir die Gebärdensprache in die Lieder mit ein“. Zuzana Pesselová erinnert sich an ein Schlüsselerlebnis in Wien. „Ich sah einem Auftritt der österreichischen Kinderliedermacherin Maike Cocopelli zu. Dann sagte sie ,Jetzt singen wir nur mit den Händen’ und beschrieb einen Regenbogen. Es war eine unglaubliche Atmosphäre. Die Zuschauer waren sehr berührt“, so die Vorsitzende.

„Inzwischen verwenden zahlreiche Liedermacher die sogenannte gebärdengestützte Kommunikation in ihren Programmen“, berichtet Unmada Manfred Kindel, in einer Pause, nachdem er den Fortbildungsteilnehmern das Lied vom Schmetterling gezeigt hat. „Ich freue mich, dass der Lehrgang so gut angenommen wird. Die Teilnahme ist ja freiwillig“, so Kindel.

Gleichzeitig bildet die Fortbildung den Auftakt des Kindermusikfestivals, das in den nächsten Tagen an zahlreichen Stationen im Oldenburger Land Halt machen wird. „Wir feiern nächstes Jahr unser 15-jähriges Bestehen“, so Suzanna Pesselová. In der Vergangenheit haben wir einfach festgestellt, dass die angebotenen Konzerte in Oldenburg während des Festivals wahnsinnig schnell ausverkauft waren. Kinder aus der Region um Oldenburg hatten kaum eine Möglichkeit, an Karten zu kommen. Aus diesem Grund haben wir vor zwei Jahren begonnen, eine Tournee durch die Region zu starten.“

Partner sind die jeweiligen Musikschulen vor Ort. Das Abschlusskonzert am 9. Oktober findet dann, wie der Auftakt, in Delmenhorst statt. Dabei wird auch der Kallechor der Schule an der Karlstraße in der Delmenhorster Markthalle auf der Bühne stehen.

Julia Zube Volontärin / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.