[SPITZMARKE] DELMENHORST/JZ - Nicht nur auf Bundesebene, auch im Landkreis grassiert wieder das Fußballfieber. Pünktlich zum Start in die neue Saison gab es jetzt für die 2. C–Jugend des TuS Heidkrug neue Fußball-Outfits. Stellvertretend für die ganze Mannschaft nahmen Timo Timme, Marc Schreiber, Fabian Borrmann und Trainer Erhard Borrmann die Trikots der Marke Victory von Deichmann-Filialleiterin Ingrid Gnädig im Kaufland-Einkaufszentrum entgegen.

Per Internet hat die Jugendmannschaft des TuS Heidkrug an dem Gewinnspiel des Schuhhändlers teilgenommen. Zum Saisonbeginn fördert Deichmann wieder den deutschen Fußballnachwuchs. Bereits zum dritten Mal verlost das Unternehmen 1500 Trikotsätze, bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen. Über 9500 Jugendmannschaften haben sich in diesem Jahr um einen dieser Sätze beworben.

Glücklich schätzen kann sich die 2. C-Mannschaft des TuS Heidkrug, denn einer der bundesweit ausgelobten Trikotsätze geht an die Nachwuchs-Kicker aus Delmenhorst. 13 Feldspieler plus Torwart werden mit dem neuen Victory-Dress im Wert von 400 Euro ausgestattet. Coach Erhard Borrmann und seine Jungs freuen sich bei der Übergabe riesig. Mit dem flotten Dress auf der Haut könne ja für die laufende Saison nichts mehr schiefgehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.