DELMENHORST Wenige Monate vor seinem 74. Geburtstag ist Gerhard Siemers vom Bundespräsidenten mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Patrick de La Lanne überreichte Urkunde und Orden am Freitag während eines Empfangs im Sitzungssaal des Rathauses. Siemers hat sich seit mehr als einem Vierteljahrhundert bemüht, als Hammerschwingender Gildemeister der Sankt-Polykarpus-Gilde von 1454 Delmenhorst außerhalb der engen regionalen Grenzen bekannt zu machen. Darüber hinaus habe er sich auch auf sportlichem und sozialem Gebiet in besonderer Weise ehrenamtlich engagiert, unterstrich de La Lanne in seiner Laudatio.

Vor allem aber als Vertreter der Gilde, die einst als Hilfsorganisation auf Gegenseitigkeit gegründet worden war und sich nun über soziales Engagement hinaus der Brauchtumspflege verpflichtet fühlt, hat Siemers sich um die Stadt verdient gemacht: Die Gilde-Feste wurden unter seiner Regie Werbeträger der Kommune, mit den Jahr für Jahr neu gewählten Burgfräulein wusste Siemers bei Reisen quer durch Deutschland, aber auch in den USA auf die Stadt an der Delme aufmerksam zu machen.

„Die Gilde ist stolz darauf, dass sie von Deinen Talenten und Deinem Humor profitieren kann“, sagte Menke Lange namens der beim Empfang versammelten Gildemeister. Siemers habe – ganz im Sinne der Polykarpus-Gilde – stets anderen Menschen Gutes getan. In den rund 30 Jahren Vorstandsarbeit habe er meistens alles richtig gemacht und bei nahezu allen Mitgliedern Zustimmung gefunden. „So etwas ist wirklich ganz selten“, so Lange.

Der dreifache Familienvater und zweifache Großvater dankte seiner Familie, die ihm nicht nur stets den Rücken freigehalten, sondern auch mitgemacht habe. „Die Kinder haben nicht gelitten, sondern sich beteiligt“, sagte Siemers. Alle Familienmitglieder seien beruflich und in ihrer Freizeit sozial engagiert. Darauf sei er stolz.

Siemers dankte auch den Vorstandsmitgliedern der Gilde. „Sie waren immer da, wenn ich sie gebraucht habe. Allein hätte ich das nicht geschafft.“ Die Auszeichnung nehme er stellvertretend für den Vorstand entgegen.

Wolfgang Loest Redaktionsleitung / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.