Mit einer Geschichte über Hexen und Zauberwesen aller Art hat Henrike Segelken (rechts) vom Willms-Gymnasium den Vorlesewettbewerb der Stadt Delmenhorst gewonnen. Das Finale im Lesewettstreit für Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen wurde am Mittwoch in der Stadtbücherei ausgetragen. Henrike las aus dem Buch „Hexenflüstern“ von Sabine Städing und setzte sich gegen die Schulsieger (v.li.) Ronja Wilske (Oberschule Süd), Roberta Daukantaité (Mosaikschule), Belaïd Mouas (Realschule Lilienstraße) und Colin Westenburger (Max-Planck-Gymnasium) durch. Zudem wurde eine Passage aus „Mein Freund Rorty“ von Sharon Cohen vorgelesen. Die Schülerin wird nun zum Bezirksentscheid eingeladen und kann sich dort für den Landesentscheid qualifizieren.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.