Delmenhorst Mit dem 80-jährigen André stimmt etwas nicht. Zwar lebt er im Moment noch allein in seiner Pariser Wohnung, doch lange wird das nicht mehr gut gehen. Mit den Pflegekräften, die seine Tochter für ihn organisiert, verkracht er sich immer wieder. Denn André vergisst mehr und mehr die Welt um sich herum. Als Koproduktion von den Schauspielbühnen Stuttgart geht das Stück „Vater“ des Franzosen Florian Zeller auf Deutschlandtournee. Am Donnerstag, 6. April, gastiert das Stück „Vater“ im Theater „Kleines Haus“, Max-Planck-Straße 3 in Delmenhorst. Noch gibt es Karten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Obwohl André nach und nach in seine eigene Welt abdriftet, ist er alles andere als schlecht gelaunt. Das besondere an dem Stück „Vater“ ist die ungewöhnliche Erzählweise. Denn wenn der demente André bestimmte Personen nicht mehr erkennt, erkennen die Zuschauer sie ebenfalls nicht mehr. Sie werden auf der Bühne einfach von anderen Schauspielern gespielt.

Autor der Theaterstücks ist der Franzose Florian Zeller, 1979 in Paris geboren, der in seiner Heimat bereits große Erfolge mit seinen Romanen und Theaterstücken feierte. Zeller studierte am renommierten L’institut d’études politiques in Paris und ist dort heute als Dozent tätig. 2002 gelang ihm als 22-Jähriger mit seinem Debütroman „Neiges artificielles“ der Durchbruch in Frankreich. Seitdem veröffentlichte Keller fast jedes Jahr ein neues Buch. Auch der Sprung auf die Theaterbühne gelang. „Vater“ wurde 2016 am Broadway sogar für den Tony-Award, wichtigster US-Preis für Theater und Musicals, nominiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.