Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) hat sich mit einigen Parteikollegen wie dem Delmenhorster Landtagsabgeordneten Deniz Kurku einen Eindruck von den Delmenhorster Graft-Parkanlagen verschafft. Dabei besuchte die Gruppe auch den Bienenlehrpfad von Imker Uwe Roselieb. „Wir betrachten seinen Besuch als Auszeichnung und Belohnung für das Engagement des Bürgerparkvereins“, erklärte Dr. Klaus Bohnemann, 1. Vorsitzender des Bürgerparkvereins „Unsere Graft“. Dem Verein gehören die Parkanlagen.

Man habe Lies gegenüber einige Anliegen zur Sprache gebracht. Da die Stadt Delmenhorst vor vielen Jahren das städtische Wasserwerk abgestellt habe, sei der Grundwasserspiegel drastisch angestiegen und würde Häuser und Pflanzen schädigen. Der Grundwasserspiegel müsse also niedrig bleiben. Zudem bat man um Mittel, mit denen sich die Graft-Parkanlagen verschönern ließen, wie Bänke, Blumenbeete, Terrassen oder besondere Bäume. Schlussendlich ging es gemeinsam auf den Bienenlehrpfad, wo noch einmal auf die Bedeutung der kleinen Summer und ihre Umweltbedürfnisse hingewiesen wurde.

Einen wichtigen Schritt zur Erhaltung der Population hatte der Stadtrat in der vergangenen Woche gemacht, als er ein Verbot für den Einsatz von Pestiziden in der Grünflächenpflege in Delmenhorst aussprach.

Im Kreise von Familie und Freunden hat Lisa Zellner ihren 90. Geburtstag gefeiert. Einen Blumenstrauß bekam sie von Dorothea Stelljes-Szukalski, Renate von der Wöste, Ingrid Hanschen und Walter von der Wöste überreicht. „Hilfe zur Selbsthilfe“ – dafür steht die ehemalige Lehrerin der Overbergschule und ehemalige Schulleiterin der Wilhelm-Niermann-Schule noch heute und dient vielen Menschen als Vorbild. Zellner war in den 60er Jahren in den Sozialverband VdK eingetreten und hatte sich früh ehrenamtlich engagiert. Von 1994 bis 1998 war sie Vizepräsidentin im Bundesverband und danach viele Jahrzehnte als Frauenbeauftragte im Landesverband aktiv.

Großer Beliebtheit haben sich ihre Muttertags- und Weihnachtsgeschichten erfreut, die sie handschriftlich verfasst hatte. Diese Briefe wurden dann über den VdK-Landesverband bundesweit an alle Frauenbeauftragten verschickt. Noch immer ist Zellner als stellvertretende Ehrenvorsitzende zur Freude der Vorstandsmitglieder im VdK-Kreisverband aktiv und kann ihren Erfahrungsschatz weitergeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.