Zum Austausch in die USA

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Delmenhorst Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten – diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). Bundestagsabgeordnete übernehmen während des Jahres die Patenschaft für die Jugendlichen. Die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag möchte geeignete Bewerber auf diese Möglichkeit aufmerksam machen. Angesprochen sind junge Berufstätige und Auszubildende, die bei der Ausreise (August 2019) eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31. Juli 1994 geboren sind. Bewerbungsunterlagen können bis zum 14. September bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) angefordert werden (www.giz.de/usappp). Weitere Informationen im Büro der Abgeordneten Susanne Mittag oder bei der GIZ in Bonn unter
Telefon   0228/4460 1339 oder -1172 oder: usappp@giz.de.

Das könnte Sie auch interessieren