Delmenhorst Eine aufmerksame Zeugin hat am Montag gegen 19.45 Uhr zwei Männer beobachtet, die in Delmenhorst Kupferrohre von einer Baustelle entwenden wollten. Von einem Supermarktplatz an der Cramerstraße aus sah sie laut Polizei, wie die beiden Rohre wegtrugen und in einem Pkw deponierten. Polizisten trafen einen 61-Jährigen und dessen 36-jährigen Sohn mitsamt der Rohre an. Vor der Kontrolle warf der Jüngere einen Gegenstand auf ein benachbartes Grundstück. Rauschgiftspürhund ,Mieze’ fand die Dose, in der geringe Mengen eines pulverförmigen Stoffes gefunden wurden. Vermutlich handelte es sich um Heroin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.