Delmenhorst Die Delmenhorster Universitäts-Gesellschaft lädt zu einem Vortrag am Montag, 10. Dezember, um 19.30 Uhr in die Räume des Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4 in Delmenhorst, ein. Es referiert Dr. Christian Figge, Ärztlicher Direktor der Karl- Jaspers- Klinik in Bad Zwischenahn, zum Thema „Wie krank machen die neuen Medien?“

Das Mobiltelefon, heute meist in der Gattung Smartphone anzutreffen, ist in unserem Leben allgegenwärtig und bedeutsam. Das Gerät in der Hand des anderen löst oft Ärger und Unmut aus. Es stört. Fast ebenso sehr, als wenn sich der Nachbar mal eben eine Zigarette anstecken oder seinen Dieselmotor starten würde. Der Vortrag bietet eine Einführung ins Thema, einen Überblick über aktuelle Befunde und anschließende Möglichkeit zur Diskussion.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Aus feuertechnischen Gründen ist die Platzzahl auf 200 begrenzt. Eine Platzreservierung ist nicht möglich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.