Delmenhorst Der Umweltausschuss hat in seiner Sitzung in der vergangenen Woche den Antrag der Grünen-Fraktion, auf den Einsatz von Pestiziden auf kommunalen Flächen restlos zu verzichten, abgelehnt. Das negative Votum kam bei Stimmengleichheit der Befürworter und Gegner mit sechs zu sechs Stimmen zustande.

Zuvor war Harald Schneewind von der Grünen-Fraktion bereits von sich aus zurückgerudert. Schneewind schlug vor, nicht mehr über den generellen Pestizidverzicht gemäß dem Grünen-Antrag abzustimmen, sondern über den Beschlussvorschlag der Verwaltung, die einen moderaten Pestizideinsatz und ein jährliches Berichtswesen dazu vorgeschlagen hatte. Das allerdings fand im Ausschuss keine Zustimmung, womit es bei der Abstimmung über den Originalantrag blieb. Das Thema wird die Politik ein weiteres Mal im Rat beschäftigen, erst dessen Votum wird ausschlaggebend sein.

Fachbereichsleiter Fritz Brünjes erinnerte am Rande der Debatte daran, dass in der Stadt schon seit Jahren kein Glyphosat mehr auf öffentlichen Flächen eingesetzt wird.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.