Delmenhorst Bei einem ungewöhnlichen Unfall in Delmenhorst ist am Dienstagabend eine Person schwer verletzt worden. Ein Mann ist mit seinem Auto in Delmenhorst in eine Polizeikontrolle gefahren. Die Beamten hätten während der Überprüfung am Dienstagabend hinter einem kontrollierten Auto geparkt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Einer der Polizisten stellte sich mit dem angehaltenen Mann zwischen die beiden Autos, als von hinten plötzlich der 38-Jährige mit seinem Wagen in den Streifenwagen fuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto nach vorne geschoben und überrollte einen 44-Jährigen. Er wurde dabei schwer verletzt. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die beiden Polizisten konnten noch rechtzeitig zur Seite springen. Ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher ergab einen Wert von 0,4 Promille. Sein Führerschein wurde eingezogen und ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

„Wir haben den einen Polizisten noch auf den Bürgersteig springen sehen und dann hast du nur noch den Knall gehört“, beschreibt Augenzeuge und Ersthelfer Marcel T. die Situation. Er passierte nach Angaben der Nachrichtenagentur Nonstop News gerade mit seinem Fahrrad die Szenerie, als es zum Unfall kam. Zusammen mit anderen Ersthelfern – darunter eine zufällig passierende Sanitäterin – versorgte er den Verletzten.

„Es war kein klassischer Unfall“, sagt Feuerwehrsprecher Holger Klein-Dietz im Interview mit Nonstop News. „All die Personen, die sich neben den Fahrzeugen befanden, hatten mehr Glück als Verstand.“ Zur Unfallaufnahme und Bergung der schwer beschädigten Fahrzeuge war die Straße über mehrere Stunden voll gesperrt. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

„Es war zwar kein Blaulicht an, aber die Warnblinkanlage“, sagt Ersthelfer Marcel T., „es war ja kein Notfall“. Wie es zu dem Unfall kam, ist ihm unerklärlich: Die Situation sei eigentlich „sehr übersichtlich, man hätte den Polizeiwagen sehen müssen“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.