Delmenhorst Nur zu einem kleinen Teil öffnet sich der Vorhang zu Beginn der Premiere von „Keen Utkamen mi’t Inkamen“ im Theater „Kleines Haus“ in Delmenhorst. Ein Rentnerehepaar sitzt auf dem Balkon und schaut die Straße herunter. Sie erwarten den Postboten. In der Zeitung haben sie eine Anzeige geschaltet, um ein Zimmer in ihrem Haus zu vermieten. Es entwickelt sich ein Wortgefecht mit Ehefrau Ida Bodendiek, weil August Bodendiek sich über den verspäteten Postboten ärgert. Plötzlich fällt ein Blumentopf herunter – und einer jungen Frau direkt auf den Kopf. Diese wollte sich um das Zimmer bewerben. Schließlich öffnet sich der Vorhang ganz, das Stück nimmt seinen Lauf.

„Es war eine schöne und temporeiche Premierenvorstellung. Das Publikum hat sich köstlich amüsiert“, sagte Heiko Petershagen aus dem Ensemble des Plattdeutschen Theaters Delmenhorst, das das Stück unter Regie von Christoph Jacobi aufführt. Etwa 300 Zuschauer waren bei der ersten Aufführung ins Delmenhorster Theater „Kleines Haus“ gekommen.

Weil kein Auskommen ist mit ihrem Einkommen, entscheiden sich die Bodendieks, ihr Zimmer einfach doppelt zu vermieten. Denn sie haben zwei junge Interessenten: Sekretärin Lisa arbeitet nämlich tagsüber und Lastwagenfahrer Klaus in der Nacht. Aber niemand soll mitbekommen, dass das Zimmer doppelt vermietet ist. Dass es dabei zu Verwicklungen kommt, kann nicht vermieden werden. Diese werden auf amüsante Art und Weise gelöst, wobei die Laienschauspieler ihre Charaktere liebenswürdig bis durchtrieben darstellen. Wäre da nicht das streitsüchtige Nachbarehepaar, das zusätzliches Chaos reinbringt.

Bei zehn weiteren Aufführungen können Interessenten die Komödie von Fritz Wemp­ner anschauen. Am Samstag, 25. Januar, Donnerstag, 30. Januar, Freitag, 31. Januar, Freitag, 7. Februar, Samstag, 8. Februar, Freitag, 28. Februar, und Samstag, 29. Februar, beginnen die Vorstellungen im „Kleinen Haus“ um 20 Uhr. Nachmittagsvorstellungen um 15 Uhr gibt es am Sonntag, 26. Januar, Sonntag, 9. Februar, und Sonntag, 1. März. Tickets gibt es bei der Konzert- und Theaterdirektion unter Telefon  0 42 21/1 65 65.

Arne Jürgens Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.