Delmenhorst Voraussichtlich im Herbst gastiert die Schriftstellerin Judith Hermann für einen „Literarischen Landgang“ in der Städtischen Galerie Delmenhorst. Eigentlich war die Lesung für den 11. Juni geplant. Doch wegen der Beschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie muss sie verschoben werden, teilt die Stadt mit..

Die Städtische Galerie ist seit dem 10. Mai wieder geöffnet, und die Ausstellungen „F L Y. Arne Rautenberg betextet Werke der Sammlung“ und „Zhe Wang. Watch Me“ wurden bis zum 20. September verlängert. Die begleitend geplanten Veranstaltungen fallen aber bis auf Weiteres aus.

Für den „Literarischen Landgang“ hat Judith Hermann im vergangenen Herbst als Reise-Stipendiatin der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg und des Literaturbüros Oldenburg neben sechs anderen Stationen im Oldenburger Land auch Delmenhorst besucht. Im Juni wollte die Berliner Autorin den dabei entstandenen Text auf einer Lesereise persönlich vorstellen. „Nun können Literaturfreunde die Vorfreude auf das Reiselogbuch notgedrungen noch etwas länger auskosten“, so die Stadt.

Wer Interesse an der Veranstaltung hat, kann sich für den Newsletter der Städtischen Galerie Delmenhorst anmelden oder auf eine Interessenten-Liste für die Lesung setzen lassen, um den Start für den Vorverkauf nicht zu verpassen. Eine E-Mail an info@staedtische-galerie-delmenhorst.de oder ein Anruf unter Telefon  0 42 21/1 41 32 reichen dafür.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.