Delmenhorst In Zeiten von Corona sitzen Schüler nicht nur zum Lernen am heimischen Schreibtisch vor der Webcam – auch Wettbewerbe finden im digitalen Raum statt. Normalerweise wird der Vorlesewettbewerb – Deutschlands größter Schülerwettbewerb – vor zahlreichen Zuschauern ausgetragen.

In diesem Jahr bestand das Live-Publikum für die meisten Schüler aus deren Eltern und Geschwistern. So reichten die Delmenhorster Schüler Luis Müller (Max-Planck-Gymnasium), Fenja Marie Bruck (Mosaikschule) und Rune Thase (Gymnasium an der Willmsstraße) jeweils ein Vorlesevideo ein, um sich am Wettkampf zu beteiligen. Während Fenja zu Beginn des Wettbewerbs noch vor Mitschülern und Lehrern vorlesen durfte, fand die Konkurrenz für Rune und Luis bereits vollständig vor dem PC statt.

Als Sieger des Regionalentscheids ging Luis hervor, der aus dem Buch „Der Junge aus dem Trümmerland“ von Sarah Bergmann für die Jury vorlas. Diese bestand aus Sabine Jünemann (Geschäftsführerin der gleichnamigen Buchhandlung), Maximilian Klatte (Deutschlehrer der IGS Delmenhorst) und Monika Berndl (ehrenamtliche Mitarbeiterin der Maxe-Bibliothek). Bei der Bewertung lag der Fokus auf einer deutlichen Aussprache und dem Schaffen einer zum Text passenden Atmosphäre.

Die Wettkampfsituation im Ausnahmezustand kam beim Sieger ziemlich gut an: „Das war schon entspannter, weil man das Publikum nicht vor sich hatte. Da war ich nicht ganz so aufgeregt“, erklärt Luis. So konnte er sich noch besser auf den Text konzentrieren, den er vorab geübt hatte. „Ich habe viel laut gelesen. Wenn meine Eltern einkaufen waren, habe ich auch meiner Katze vorgelesen“, sagt Luis. Er wird nun die Stadt Delmenhorst auf Bezirksebene vertreten und könnte im Juni beim großen bundesweiten Finale dabei sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.