Delmenhorst Sicher im Straßenverkehr: Die Polizei Delmenhorst kontrollierte mehr als 100 Fahrräder in Delmenhorst. Dabei wurden 40 Verstöße festgestellt.

Hintergrund der Kontrollaktion war die landesweite Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei Niedersachsen, um nicht nur die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen, sondern auch die Anzahl der Verkehrsunfallopfer zu reduzieren. Im Fokus steht hierbei seit mehreren Jahren der Radverkehr, da die Zahl der Verkehrsunfälle Radfahrern, auch mit E-Bikes, immer mehr zunehmen. Daher wurden die Kontrollen in Delmenhorst an Orten gemacht, durchgeführt, an denen es häufig zu Verkehrsunfällen mit Radfahrern kam. Bei den Verstößen handelte es sich um defekte oder fehlende Teile, wie Lampen, der Fahrräder. In diesen Fällen wurde vorerst kein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, sondern die Fahrer haben die Möglichkeit, den Fehler am Fahrrad zu beheben.

Neben Ordnungswidrigkeiten wurden auch drei Fahrräder kontrolliert, die zuvor als entwendet gemeldet wurden. Die Fahrräder wurden daraufhin beschlagnahmt. Gegen die Nutzer der Fahrräder wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeitnah sollen die Räder ihren Eigentümern ausgehändigt wurden. Außerdem wurden die Radfahrer über mögliche Gefahren im Zusammenhang mit „Dooring-Unfällen“, dem toten Winkel oder Ablenkung durch Smartphones und Kopfhörer informiert.

Die Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch weist daraufhin hin, dass gerade zum Schulanfang, zahlreiche Kontrollen rund um die Schulen und Kindergärten geplant seien. Zudem weist die Polizei ausdrücklich darauf hin, dass auch zukünftig mit verschiedensten Verkehrskontrollen gerechnet werden muss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.