Delmenhorst – Der Fünftklässler Linus Jonte Gronau hat sich für die Landesrunde der Mathematik-Olympiade qualifiziert. Nach seinem Erfolg im vergangenen Jahr setzte er sich auch in Pandemie-Zeiten gegen weitere Mitschüler des Gymnasiums an der Willmsstraße durch.

Die zweite Stufe der Mathematik-Olympiade fand dieses Jahr in veränderter Form am Delmenhorster Willms-Gymnasium statt. Zehn weitere Schüler der fünften bis zwölften Klasse schrieben die Klausur. Dabei mussten sie komplexe logische Strukturen erkennen und Lösungswege ausführlich begründet angeben.

Gronau (5e) löste die Aufgaben erfolgreich und überzeugte die Jury mit seinen begründeten Lösungswegen. Die Landesrunde soll am 25. Februar dezentral geschrieben werden, teilt die Schule mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.