Delmenhorst Neuer Vorstand, neues Programm: Für 2019 hat der Kulturkreis Delmenhorst einiges geplant. Die Erste Vorsitzende Ute Meyer-Kolditz, die Zweite Vorsitzende Christiane Heinemann und Heidi Weers, ein engagiertes Mitglied, stellten die Pläne vor.

Einige Veranstaltungen für dieses Jahr stehen fest, einige sind noch in Planung. „Wir wollen in jedem Monat etwas anbieten“, erklärte Weers.

April

Die Ausstellung „Zwischen Utopie und Anpassung – Das Bauhaus in Oldenburg“ besucht der Kulturkreis am Samstag, 27. April. Dabei kooperiert der Verein mit dem Freundeskreis Kulturhaus Müller Ganderkesee sowie dem Verband Frau und Kultur Delmenhorst. Die Führung beginnt um 12 Uhr im Landesmuseum Oldenburg. Anmeldung bei Angelika Schulte Strathaus, Telefon  04221/85 00 500.

Mai

Ein Besuch beim Delmenhorster Bildhauer und Stadtkünstler Jürgen Knapp steht für Samstag, 25. Mai, auf dem Programm. Von 15 bis 17 Uhr führt er durch Atelier und Werkstatt. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Anschluss gibt es gegen einen kleinen Obolus Kaffee und Kuchen. Anmeldung bis 18. Mai unter vorstand@kulturkreisdelmenhorst.de

Juli

Ensemble Rus – ein kleines russisches Musikensemble mit Balalaika, Cello und Gesang – tritt am Freitag, 12. Juli, ab 19.30 Uhr im Hannelore-Händel-Haus auf. Der Eintritt zu dieser Benefizveranstaltung für die Kinderkrebsstation im Krankenhaus Minsk (Weißrussland) ist frei, um Spenden wird gebeten.

August

„Kunst im Freien“ heißt es am Samstag, 17. August. „Wir haben ein großes Programm geplant“, so Heinemann. 14 Pavillons werden im Lehrgarten des Kleingärtnervereins Deichhorst aufgestellt. Künstler können ihre Werke präsentieren. Wer dort ausstellen möchte, muss sich bis zum 15. Juni per Mail an den Vorstand wenden.

November

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als „besonderes Bonbon“ beschreibt Heinemann den Auftritt der Violinistin Anna Markova und des Schauspielers Benedikt Vermeer am Samstag, 2. November. Ab 19.30 Uhr rezitiert Vermeer im Hannelore-Händel-Haus „Die 13 Monate“ von Erich Kästner, Markova begleitet ihn musikalisch. Der Eintritt kostet 15 Euro. Anmeldung bei Heidi Weers, unter Telefon  04221/15 03 85.


     kulturkreisdelmenhorst.de 
Manuela Wolbers Redakteurin / Online-Redaktion Ostfriesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.