Delmenhorst Die Gondeln des „Hurricanes“ setzen sich in Bewegung. Nebel steigt auf. „Achtung, Achtung“, dröhnt eine Stimme aus dem Lautsprecher. Das Fahrgeschäft dreht sich schneller, die ersten Schreie sind zu hören – und die Betreiber zufrieden.

Die Schaustellerfamilie Heine war mit dem „Hurricane“ zum ersten Mal auf dem Kramermarkt in Delmenhorst. „Das Publikum hat gut mitgemacht. Wir würden auf jeden Fall gerne wiederkommen“, sagte Tochter Kim Heine. Nicht nur im „Hurricane“, sondern auch in den anderen Fahrgeschäften und Buden war es am späten Dienstagnachmittag noch einmal richtig voll.

Begonnen hatte der Kramermarkt am Samstag mit einem großen Umzug durch die Innenstadt, an dem etwa 1000 Menschen in 40 Gruppen teilnahmen. Der Markt endete mit einem traditionellen Feuerwerk am Mittwochabend. 155 Aussteller lockten die Besucher an ihre Stände und Geschäfte.

Schaustellersprecher Albert Coldewey hatte am Dienstag bis auf das eher mäßig gute Wetter nichts am Verlauf des Kramermarktes auszusetzen: „Es war nicht ganz so warm, aber vom Besuch her können wir uns nicht beklagen.“ Insbesondere am Samstag seien viele Besucher da gewesen. Der Umzug sei bei der Bevölkerung gut angekommen, so Coldewey. Auch wenn der Montag etwas ruhiger war: „Durchweg kann man sagen: Wir sind zufrieden.“

Die Polizei Delmenhorst hatte es lediglich mit kleineren Vorfällen zu tun: „Es gab vereinzelte ‚Scharmützel‘ zwischen alkoholisierten Heranwachsenden“, sagte ein Sprecher am Dienstag. Diese hätten die Polizisten vor Ort allerdings schnell in den Griff bekommen. „Der bisherige Verlauf des Marktes ist friedlich“, lautete die Bilanz.

Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.