Delmenhorst Liebhaber von Bluesrock können am Freitag, 10. Mai, zu einem Konzert ins Riva kommen: Zed Mitchel ist nach einjähriger Pause mit seiner Band in Delmenhorst – mit im Gepäck das neue Album „Wow“. Es gilt laut Veranstalter als eines seiner besten Alben. Um 21 Uhr beginnt das Konzert.

„Wir erfüllen den Wunsch vieler unserer Konzert-Stammgäste und holen Zed Mitchell mit seiner Band wieder in den Eventbereich des Riva“, heißt es in einer Vorankündigung. Der „Saitenmagier“ und Blues-Mann Zed Mitchell sei einer der besten Gitarristen Europas und feiere seit Jahren internationale Erfolge.

In dem englischsprachigen Album treffe Blues auf rockige Elemente. Mitchel setze stimmliche Höhepunkte und berausche mit punktgenauen Solis an der Gitarre. „Es ist ein Album, das gespickt ist mit Überraschungen, dass das bunte Leben zwischen Oktaven wiedergibt und den Zuhörer von Anfang an auf eine melodische Herzensreise mitnimmt“, so die Veranstalter.

Der aus Jugoslawien stammende Gitarrist, Sänger und Komponist Zed Mitchell bringt wieder seinen Junior, Todor Mitchell, mit. Er ist ebenfalls Lead-Gitarrist und Sänger – hat als Sohn des Altmeisters längst sein eigenes Profil entwickelt.

Gemeinsam mit vielen musikalischen Freunden der Blues- und Rock-Szene in Deutschland veröffentlichte Zed Mitchell 2008 sein Album „Springtime in Paris“, auf das 2010 „Summer in L.A.“ und letztlich ein Jahr später „Game is on“ folgten.


Mehr Infos unter   www.zedmitchell.com 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.