Delmenhorst Unter dem Motto „Lieder von Schlaf und Traum“ gibt der Oldenburger Kammerchor „Olaika“ unter der Leitung von Niels Erlank an diesem Freitag, 9. November, ab 19 Uhr ein Konzert in der Kirche Zu den Zwölf Aposteln an der Breslauer Straße in Delmenhorst. Schlaf und Traum beschreiben Bereiche des Übergangs, die Komponisten und Dichter sämtlicher Epochen inspiriert haben.

Auf dem Programm stehen einerseits Chorwerke sowohl der Alten Musik (Rameau, Mundy, Pikington), der Romantik (Humperdinck) als auch der Postmoderne (Esenvalds, Whitacre) – andererseits auch Bearbeitungen von populären, zeitgenössischen Werken (Hodgeson, Supertramp, Rammstein).

Ergänzt wird das Programm durch kurze lyrische Texte (u.a. Rilke, Christian Morgenstern, G. Wohmann, Hans Arp). Das Konzert dauert etwa 90 Minuten. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Spende erbeten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.