Delmenhorst Auf seiner landesweiten Tournee durch niedersächsische Kirchen wird das Polizeiorchester Niedersachsen am Mittwoch, 23. August, in der Stadtkirche Zur Heiligen Dreifaltigkeit am Kirchplatz Halt machen. Das Konzertpublikum kann sich auf einen kurzweiligen Abend, geprägt vom Wechsel zwischen bekannten Stücken und klangvollen Überraschungen, freuen.

Das Orchester unter der Leitung von Thomas Boger wird einen großen Bogen von der Musik der Renaissance bis hin zu Werken von Edvard Grieg, Antonin Dvorak und James Curnow spannen. Auch werden im Konzertprogramm verschiedene Länder dieser Erde musikalisch besucht.

Christopher John Day aus den Reihen des Orchesters hat das Liebeslied „The Flower of Maherally“ seiner nordirischen Heimat gekonnt für Soloeuphonium und Orchester arrangiert und Maximilian Thumann am Xylophon wird mit dem Scherzo von James Curnow Nordamerika einen Besuch abstatten. Darüber hinaus werden die vier Saxofonisten des Orchesters beim bekanntesten amerikanischen Spiritual „Nobody knows the trouble I’ve seen“ solistisch hervortreten.

Der Kreis dieses abwechslungsreichen und spannenden Konzerterlebnisses schließt sich mit der klangprächtigen Bearbeitung des berühmten Luther-Chorals „Ein feste Burg ist unser Gott“ („Between the two Rivers“ – eine Originalkomposition für symphonische Blasorchester von Philip Sparke), womit sich das Orchester musikalisch in die Feierlichkeiten anlässlich „500 Jahre Reformation“ einbringen möchte.

Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt zu diesem Konzertereignis ist frei. Es wird jedoch um Spenden zu Gunsten des Nachbarschaftsbüros Wollepark gebeten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.