Delmenhorst Vorstand und Geschäftsführung der Kreishandwerkerschaft haben bei ihrer jüngsten Vorstandssitzung auch die schulpolitischen Entwicklungen in Delmenhorst besprochen. In vorangegangenen politischen Gesprächen mit den wichtigsten Parteien habe die Kreishandwerkerschaft immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig eine wohnortnahe Beschulung für die Ausbildung im Handwerk sei.

Haupt-, Real- und Oberschulen gerieten unter Druck, weil sie entweder nicht als attraktiv wahrgenommen würden oder räumlich an ihre Kapazitätsgrenze kämen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreishandwerksmeisterin Britta Franke lenkte den Blick auf die Berufsorientierung. Gerade Haupt- und Realschulen setzten hier die nötigen Schwerpunkte. Das gelte insbesondere für die Realschule. Deren Schülerzahlen zeigten ein klares Bekenntnis der Eltern zu dieser Schulform.

Dort, wo neue Wohngebiete entstehen, wie im Stadtosten, sei ein differenziertes Schulangebot vorzuhalten. Zu den Planungen, Standorte durch Mobilcontainer zu erweitern, zeigte der Vorstand ein einheitliches Meinungsbild. Carsten Bleckwenn, stellvertretender Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft und selbst Vater einer Drittklässlerin: „Eine Schule, die meiner Tochter den Lernort Container vorschreibt, hat sich für mich disqualifiziert.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.