Golf
„Gemeinsam Gutes tun“ beim Charity-Turnier

Bild: britta Fengler
Die Sponsoren Thomas Niekau (RDG), Andreas Dröder (stellvertretend für Werner Hübner, ERGO), Hans-Ulrich Salmen (SWD) und Schirmherr Thomas Schaaf (von links)Bild: britta Fengler
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Delmenhorst Unter dem Motto „Gemeinsam Gutes tun“ starten am Samstag, 2. Juni, die nunmehr „4. Delmenhorster Golf Open“ beim Golfclub Oldenburger Land in Hatten-Dingstede. Wie schon im Vorjahr konnte der Ex-Werder-Spieler und Trainer Thomas Schaaf als Schirmherr gewonnen werden. Gemeinsam mit den Sponsoren freut er sich erneut auf viele Teilnehmer, damit eine stattliche Summe gespendet werden kann. In diesem Jahr gehen die Golfer zugunsten der Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg, der Delme-Werkstätten und des Albertushofes aufs Grün.

Start des Charity-Turniers ist um 12 Uhr. Gespielt wird nach der Spielart Texas Scramble. Wer sich an dieser Wohltätigkeitsveranstaltung aktiv beteiligen möchte, muss eine Platzreife besitzen. Das Startgeld beträgt 65 € Euro inklusive Essen und Getränke. Anmeldungen (bis 20. Mai) nimmt Sonja Bolte vom Golfclub Oldenburger Land unter Telefon   04482/8280 entgegen.

Wie auch in den Vorjahren konnten Thomas Niekau von der RDG Gebäudeservice, Werner Hübner von der ERGO Versicherungs-AG sowie die Stadtwerkegruppe als Sponsoren gewonnen werden. Als Co-Sponsoren sind die Sport Praxis Zirwen, die Volksbank Delmenhorst-Schierbrok und Dino Bremen mit von der Partie.

Das könnte Sie auch interessieren