Flixbus landet im Graben – sieben Verletzte
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Unfall Auf A1 Bei Bramsche
Flixbus landet im Graben – sieben Verletzte

Delmenhorst /Ganderkesee Die katholische Gemeinde St. Marien sammelt seit rund einem Jahr alte oder nicht mehr funktionierende Mobiltelefone. Sie nehmen an der Missio-Aktion teil, die 2017 gestartet wurde. Angedacht war dies als eine einmalige Sache des Internationalen Katholischen Missionswerkes. Die Aktion fand jedoch so großen Anklang, dass sie stets weiter geführt wurde.

Aus Delmenhorst hat die Pastoralreferentin Marianna Etrich mittlerweile drei Pakete voller gespendeter Handys nach Aachen zu Missio geschickt. Die Wertstoffe werden dort recycelt und der Erlös kommt bedürftigen Familien zugute. Die Pfarrei St. Marien hat dafür nun eine Dankesurkunde erhalten.

Auch weiterhin können alte Handys im Pfarrbüro oder in den Sakristeien abgegeben werden. Von dort werden sie für eine sinnvolle Verwertung weitergeleitet. „Viele Leute waren begeistert, da sie schon länger ein altes oder kaputtes Handy zu Hause liegen hatten und nicht so recht wussten, wohin damit“, so Etrich.

Teilnehmer, die ihr Mobiltelefon in einer Spendentüte abgeben, nehmen an einer Verlosung teil. Unter den volljährigen Einsenderinnen und Einsendern, deren Teilnahme seit der vorangegangenen Verlosung erfasst wurde, verlost Missio zum 22. April und zum 2. Oktober dieses Jahres jeweils zehn Preise. Unter anderem gibt es ein fair produziertes Smartphone sowie ein aufbereitetes Smartphone zu gewinnen.

Spendentüten gibt es im Pfarrbüro, Louisenstraße 30 in Delmenhorst und in den Schriftenständen der Kirchen der Gemeinde St. Marien. Dazu gehören in Delmenhorst die drei Kirchen Allerheiligen, St. Christophorus und St. Marien sowie in der Gemeinde Ganderkesee die drei Kirchen St. Bernhard, St. Hedwig und St. Michael. Etrich wird die Handys etwa eine Woche vor dem jeweiligen Verlosungstermin losschicken. Wer die Tüte privat einsendet, muss das Porto selbst zahlen.

Manuela Wolbers Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.