Delmenhorst Einen sommerlichen Wettkampf haben sich am Sonntag vier Fußballteams in Delmenhorst geliefert: Der SV Tur Abdin hatte erstmals zum „Dionysos-Cup“ eingeladen. Neben den Gastgebern waren der SV Atlas Delmenhorst, der TB Uphusen sowie der SV Brake aus dem Landkreis Wesermarsch ins Stadion an der Düsternortstraße gekommen. Im Modus „jeder gegen jeden“ kämpften die Fußballmannschaften um den Turniersieg. Die Spielzeit pro Auseinandersetzung betrug jedoch nur 40 Minuten.

Turnierverlauf des Dionysos-Cups in Delmenhorst

Vier Mannschaften haben am Dionysos-Cup teilgenommen: SV Tur Abdin Delmenhorst, SV Atlas Delmenhorst, SV Brake und TB Uphusen.

Spiele: Tur Abdin - Atlas 0:2 Brake - Uphusen1:1 Atlas - Brake0:2 Uphusen - Tur Abdin4:2 Tur Abdin - Brake0:2 Atlas - Uphusen0:0

Endstand: 1. SV Brake 7 Punkte 2. TB Uphusen5 Punkte 3. Atlas4 Punkte 4. Tur Abdin0 Punkte

Eine gelungene Premiere

Isa Tezel, Sportlicher Leiter bei Tur Abdin und Organisator des Turniers, freute sich über eine gelungene Premiere: „Vom Ablauf her lief alles reibungslos. Es war wirklich eine sehr gute Veranstaltung.“ Insbesondere die rund 20 Helfer hätten daran entscheidend mitgewirkt, erklärte der Sportliche Leiter. Diese kümmerten sich unter anderem um die Organisation des Cups, die Betreuung der Mannschaften sowie die Verpflegung für die rund 250 Zuschauer und Fußballer. Moderiert wurde das Turnier von dem ehemaligen Stadionsprecher von Atlas Delmenhorst, Manfred Bartsch.

Von den teilnehmenden Teams erhielten die Delmenhorster Organisatoren positive Rückmeldungen. Das Turnier hätte sich bei den Mannschaften als guter Test vor dem kommenden Saisonstart erwiesen, berichtete Tezel. So hätten die Vereine den Wettkampf genutzt, um verschiedene Taktiken und Testspieler einzusetzen.

Sportlich sorgte während des Dionysos-Cups der SV Brake für die größte Überraschung. Der Landesligaaufsteiger wurde mit sieben Punkten ungeschlagen Erster und sicherte sich den Turniersieg, gefolgt von den beiden Oberligisten TB Uphusen und Atlas Delmenhorst.

Gastgeber mit 0 Punkten nicht unzufrieden

Für die Gastgeber verlief das Turnier dagegen nicht so erfolgreich. Nach einem 0:2 im Auftaktspiel gegen Atlas (0:2) folgten zwei weitere Niederlagen (0:2 gegen Brake und 2:4 gegen Uphusen). Dennoch waren die Gastgeber des Turniers nicht unzufrieden. Als Bezirksligist habe man gegen die höherklassigen Teams durchaus mithalten können, sagte Tezel.

Für den neuen Vorstand des Delmenhorster Vereins war es die erste größere Veranstaltung. Auf der gelungenen Premiere wolle man nun aufbauen, sagte Tezel: „Wir wissen nun was nächstes Jahr auf uns zukommt.“ Dann soll das Turnier wiederholt werden – eventuell sogar mit mehr Mannschaften und vielleicht auch einigen Regionalligisten.

Renke Hemken-Wulf Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.