Delmenhorst In der Stadt Delmenhorst ist es zu vier versuchten Einbrüchen gekommen, bei denen die unbekannten Täter aber kein Diebesgut erbeuten konnten. In einigen Fällen sicherte die Polizei Delmenhorst jedoch Spuren.

Am Sonntagabend hatten die Täter laut Polizei versucht, die Tür eines Hauses im Schanzengarten gewaltsam zu öffnen. Da sie scheiterten, entfernten sie sich vom Tatort. Zudem drangen Unbekannte in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmorgen in den Netto-Markt in der Bremer Straße ein, indem sie ein Fenster aufhebelten und das davorliegende Gitter entfernten.

In der Baumgartenstraße verschafften sich Täter zwischen Donnerstagmorgen bis Sonntagvormittag Zutritt zu einem Haus und gelangten unbemerkt in den Keller. Dort zerstörten sie ein Vorhängeschloss eines Kellerraumes. In einem anderen Fall wurde die Fensterscheibe eines Bürogebäudes im Brendelweg durch einen Steinwurf zerstört. Der akustische Alarm verschreckte die Täter vermutlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.