Delmenhorst Wie viele Menschen leben in Delmenhorst? Diese Frage ist für die Berechnung der Sieben-Tage-Inzidenz entscheidend. Problematisch ist, dass sich das Landesamt für Statistik (LSN) und die Stadtverwaltung in dieser Frage nicht einig sind.

Das Landesamt gibt eine Einwohnerzahl von 77 433 an, beim städtischen Fachdienst Bürgerservice sind es 80 647. Relevant für die Inzidenz ist aber der niedrige Bevölkerungsstand des LSN. Eine verbindliche „Bundes-Notbremse“ könnte zu konkreten Nachteilen für Delmenhorst führen: Denn auf Grundlage der Landeszahlen überschreitet die Stadt die Schwelle 100 bei 78 Neuinfektionen. Ginge man hingegen von 80 647 Einwohnern aus, müssten es 81 Corona-Fälle binnen einer Woche sein.

Auf Nachfrage verteidigt Annette Simon-Bock vom LSN die Berechnung der amtlichen Zahlen: „Wir bekommen jeden Monat die Meldungen aus den Ämtern und aktualisieren dann unsere Zahlen.“ Das sogenannte Rückspiegelverbot verhindere aber, dass das LSN das Ergebnis des monatlichen Zahlenabgleichs an die Meldeämter leitet. „Auch Erkenntnisse über Fehlbestände oder Karteileichen dürfen nicht weitergegeben werden“, sagt Simon-Bock. Grundlage für die Berechnung der Bevölkerungsentwicklung sei der Zensus 2011. Zu einer Auflösung der hohen Differenz wird wohl erst der Zensus 2022 führen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.