Delmenhorst „Meine Auszubildenden sind aktuell mächtig am Schwitzen – und das nicht nur wegen der aktuellen Hitze.“ Carsten Wichmann, Obermeister der Tischler-Innung Delmenhorst/Oldenburg-Land, erlebt aktuell hautnah, wie die Tischler-Auszubildenden zum Abschluss ihrer Ausbildung an ihrem Gesellenstück arbeiten. Zwei der Azubis sind in Wichmanns Betrieb, der Tischlerei Sandkuhl, beschäftigt und arbeiten unter Hochdruck an ihrem Werkstück.

Zeit dafür haben sie noch bis Samstag – denn dann werden die individuell fertiggestellten Stücke vom Prüfungsausschuss bewertet. „Die Prüflinge haben das gesamte Stück in allen Einzelheiten selbst geplant“, erklärt Wichmann. Am Sonntag werden die insgesamt neun Gesellenstücke im Rahmen von „Tischler und Kunst“ von 11 bis 17 Uhr in der Delmenhorster Markthalle für die Öffentlichkeit ausgestellt. „Wir haben in den vergangenen Jahren ein zunehmendes Interesse verzeichnet und sind hier auf einem guten Weg“, sagt Carsten Wichmann. Bis vor vier Jahren habe man noch zusammen mit den Auszubildenden zum Friseur kooperiert, nun liegt der Fokus ganz alleine auf dem Tischlernachwuchs.

Neben den Gesellenstücken wird auch der Künstler und Bildhauer Franz Robert Czieslik seine Werke zeigen. „Zu Pfingsten habe ich eine neue Werkreihe abgeschlossen. Sie wird unter anderem zu sehen sein“, verrät Czieslik, der vor 40 Jahren selbst eine Tischlerausbildung machte und später seine Begeisterung für Kunst entdeckte. Dem Holz sei er dabei immer treu geblieben, auch wenn er andere Materialien ausprobiert habe. Dazu wird der Bildhauer vor Publikum an einem gerade begonnenen Werk weiterarbeiten. Neben ihm wird Focko Bohlen verschiedene Drechselarbeiten zeigen.

Abgerundet wird das Programm am Sonntag durch die Auftritte der Band „Kerschenstone“, Kaffee und Kuchen sowie ein Gewinnspiel. „Hier können die Besucher abstimmen, welches Gesellenstück ihnen am besten gefallen hat und attraktive Preise gewinnen“, sagt Carsten Bleckwenn, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft. „Wir freuen uns auf viele interessierte Besucher.“

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.